header banner
Default

Die Deutsche Bank fördert den Krypto-Markt und Bitcoin (BTC) steigt auf mehr als 28 Punkte


Bitcoin (BTC) erreichte am 20. Juni neue Monatshöchststände. Beobachter genießen diese Marktstärke allerdings mit Vorsicht.

5d058247-2ae2-49cb-88fd-c2bb856ae55f
BTC/USD 1-Tages-Chart. Quelle: TradingView

"Noch keine bedeutende Trendwende" für Bitcoin

VIDEO: Bitcoin erreicht neue Höhen:✨ Deutsche Bank betritt Krypto-Welt! #bitcoin #krypto #bankenkrise
Kevin Beutler

Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigen, dass BTC/USD auf Bitstamp auf 27.499 US-Dollar geklettert ist.

Das Paar erreichte damit den höchsten Stand seit dem 31. Mai. Im Vergleich zu den Tiefstständen vom Vortag konnte er damit um etwa 4,2 Prozent steigen.

Trotzdem warnen einige Marktteilnehmer davor, das als eine Trendwende auf den kürzeren Zeitrahmen zu betrachten.

"Es ist schwierig, eine Bestätigung für einen Ausbruch über den Tag für BTC zu sehen, wenn man diesen blauen diagonalen Widerstand betrachtet", so der Trader und Analyst Rekt Capital in einem Kommentar zu einem Chart.

"Weil $BTC hier so viele Retests nach dem Ausbruch über den Tag nicht geschafft hat. Es ist besser, auf die Bestätigung auf dem wöchentlichen Zeitrahmen zu warten."
a8b02cc0-8103-4a93-8641-19af152933d2
BTC/USD, kommentierter Chart. Quelle: Rekt Capital/Twitter

Rekt Capital fügte hinzu, Bitcoin hätte "gute Chancen", seinen aktuellen Abwärtstrend hinter sich zu lassen, wenn diese Stärke bis zum Wochenschluss anhält.

"Aber trotz aller Aufregung ist noch keine nennenswerte Trendwende eingetreten", wie er bekräftigte.

Der Trader Crypto Tony war etwas optimistischer und prognostizierte eine Rückkehr auf über 27.500 US-Dollar.

"Die Trendlinie wird gerade durchbrochen, also schauen wir mal, ob die Bullen das Zeug dazu haben, daraus etwas Besonderes zu machen", wie er einen Chart kommentierte.

"Denkt daran, dass 27.100 US-Dollar eine wichtige Marke für die Bullen ist, die heute Abend zu einer Unterstützung werden könnte."
f4b0f6bc-7271-42ba-8ca1-2a7a4187e598
BTC/USD, kommentierter Chart. Quelle: Crypto Tony/Twitter

Institutionelle Impulse wecken Misstrauen

VIDEO: BITCOIN: Es BEGINNT! EXPLOSION auf $29.000! Der WALLSTREET MASTERPLAN geht auf! Letzte CHANCE?
Think it Crypto

Der Anstieg ging mit der Nachricht einher, dass Deutschlands größte Bank, nämlich die Deutsche Bank, eine Lizenz zur Verwahrung von Krypto-Vermögenswerten beantragt hat. Nach den ETF-Anträgen von BlackRock und Fidelity Investments war das die dritte Ankündigung, die sehr positiv vom Markt aufgenommen wurde.

EDX Markets ist eine neue Kryptobörse mit Investoren wie Fidelity, Charles Schwab und Citadel Securities im Rücken und hat an diesem Tag seine Eröffnung gefeiert.

"Wir wollen das Beste aus dem traditionellen Finanzwesen auf die Kryptowährungsmärkte bringen, mit einer Infrastruktur, die von Marktexperten aufgebaut wurde, um wichtige institutionelle Best Practices einzubetten", so der EDX-CEO Jamil Nazarali in einer Pressemitteilung dazu.

Angesichts der Tatsache, dass US-Regulierungsbehörden gegen zwei der größten Börsen rechtliche Schritte eingeleitet haben, wird über den Zeitpunkt der neuen Produkte und Anwendungen spekuliert. Laut einigen Nutzern, könne das kein Zufall sein, das mehrere große Institute so kurz nacheinander Krypto-ETFs beantragen oder Krypto-Produkt auf den Markt bringen.

I'm sorry, but after watching, Blackrock, Fidelity, Citadel, Schwab and now Deutsche Bank, all apply for #Bitcoin ETFs, spot exchanges, etc. only a few days after the SEC drops a TRO on Binance and sues Coinbase... How can't you think this entire past year was a giant inside job…

— Preston Pysh (@PrestonPysh) June 20, 2023

Der Vermögensverwaltungsguru Larry Lepard sprach in diesem Zusammenhang auch über die wiederholten Ablehnungen der ETF-Anträge von Grayscale Bitcoin Trust, des größten institutionellen Bitcoin-Investmentvehikels, in den USA.

Andere hoffen, dass diese Ankündigungen langfristig positive Auswirkungen auf den BTC-Kurs haben werden.

"Bitcoin ist bullisch. Alles hat sich verändert", so der Trader und Podcast-Moderator Scott Melker, auch bekannt als "The Wolf of All Streets", auf Twitter.

"Ob man das Eindringen der Wall Street für gut oder schlecht hält, ist irrelevant. Das sollte dem Kurs von Bitcoin helfen."

Dieser Artikel stellt keine Investmentberatung oder Empfehlung dar. Jedes Investment und jeder Handel bringen Risiken mit sich. Leser sollten selbst recherchieren, bevor sie eine Entscheidung treffen.

Sources


Article information

Author: Nicholas Kelley

Last Updated: 1700222761

Views: 1066

Rating: 3.9 / 5 (70 voted)

Reviews: 86% of readers found this page helpful

Author information

Name: Nicholas Kelley

Birthday: 2002-09-27

Address: 297 Mark Spring Suite 658, New Brandi, IA 83154

Phone: +4372182753038394

Job: Air Marshal

Hobby: Coin Collecting, Fencing, Magic Tricks, Coffee Roasting, Ice Skating, Cooking, Aquarium Keeping

Introduction: My name is Nicholas Kelley, I am a vivid, Determined, striking, valuable, daring, venturesome, honest person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.